Buchtipps

Aktuelle Neuigkeiten aus meiner Praxis

Neuigkeiten & Aktuelles aus der Praxis Sabine Etzelsberger


24.04.2019

Suchterkrankung und Arbeitsplatz – Gründe, Risiken, Aufklärung, Hilfe

Vor vielen Jahren habe ich selbst einmal einen Mitarbeiter von mir bei diesem Problem begleitet. Die meisten trauen sich nicht mit ihrem Vorgesetzten zu sprechen oder sind selbst Führungskraft und in einer verzweifelten Situation. Weil sie keinen Ausweg sehen, sich schämen, Angst um ihre Anstellung oder niemanden zum Reden haben. Von Kollegen werden sie auch meistens nicht angesprochen aus Angst vor den Konsequenzen. Heute stehe ich in meiner Praxis Betroffenen mit vertrauensvollen und stützenden Beratungsgesprächen zur Seite.
Ich helfe dabei die Handbremse zu ziehen und vermittle schnell an die richtigen Stellen.

Anbei ein Interview aus der ZEIT ONLINE zu diesem Thema: Hier klicken

Kontakt mit mir aufnehmen

Herzliche Grüße,
Sabine Etzelsberger


23.04.2019

Aus meiner Coaching-Toolbox: BLITZLICHT

Wir unterschätzen definitiv, wie viel Zeit wir für uns selbst brauchen. Alles was wir tun, lesen, hören braucht auch Zeit zur Verarbeitung. Oft merkt man dann gar nicht mehr, was man eigentlich im Moment selber bräuchte. Um ganz schnell zu sich selbst zu kommen, bediene ich mich gerne mal meinem „Blitzlicht“. Wollt Ihr es auch einmal ausprobieren?
Dann schließt die Augen und stellt Euch vor Ihr seid in einem dunklen Raum. Ihr habt also keine Ahnung wie es in diesem Raum aussieht. Und dann gebt Ihr ein Blitzlicht in diesen Raum und benennt ganz spontan drei Adjektive wie es Euch gerade geht. Daraus könnt Ihr ableiten, was Ihr Euch danach Gutes tun könnt. Ich würde mich freuen wenn Ihr berichtet wie Euer Blitzlicht gelaufen ist.

was brauchst Du gerade

Kontakt mit mir aufnehmen
was kann Coaching für Dich tun

Liebe Grüße,
Sabine Etzelsberger


18.04.2019

Schöne Ostern!

Ich wünsche Euch schöne und sonnige Osterfeiertage!

frohe Ostern

Besuche mich auf Facebook
Kontakt zu mir aufnehmen

Herzliche Grüße,
Sabine Etzelsberger


15.04.2019

Schicke Deinen Körper ganz einfach in Reparaturmodus!

Wie es funktioniert? Probier es aus:
Vier Sekunden einatmen. Sechs Sekunden ausatmen. Elf Minuten lang. Dann ist unser körpereigenes Wartungsprogramm angelaufen und versetzt den Organismus in eine Art Reparaturmodus!

Entspannung

Quelle: Spektrum.de

Enspannte Grüße und einen guten Start in die neue Woche!
Sabine Etzelsberger


07.04.2019

Telefon-Coaching in den Osterferien

Ich hab schon lange kein Dankbarkeits-Geschenk mehr verteilt fällt mir gerade auf…
Oster-Geschenk für Euch:
In der bayerischen Ferienzeit vom 15. – 26. April 2019 gibt es jede Telefon-Coaching-Stunde mit 15% Nachlass.
Solange meine freien Termine reichen. Gilt natürlich auch für meine Kundinnen außerhalb Bayerns.
Anfragen und Buchungen jederzeit gerne unter:
Kontakt

Ostergeschenk

Viele Grüße,
Sabine Etzelsberger


27.03.2019

INFO

Nachdem ich immer mal wieder danach gefragt werde: In diesen Reha-Kliniken ist die Mitnahme von Hunden erlaubt (Siehe Zusammenstellung im Link unten).
Die Liste enthält Fachkliniken für Psychotherapie & Psychosomatik, frauenheilkundliche Onkologie, Orthopädie, sowie Rheumatologie und Schmerztherapie.
Bitte bei Fragen direkt die Kliniken kontaktieren und nicht die Betreiberin der verlinkten Webseite.
Vielen Dank an Bettina, die diese Liste zusammengestellt hat!

Reha-Kliniken mit Hund

Herzliche Grüße,
Sabine Etzelsberger


25.03.2019

Quick-Tipp

Quick-Tipp hab ich mir spontan überlegt einzuführen, weil ich es gerne einfach mag.

Heute zum Thema Entscheidungen treffen:
„Ist es kein eindeutiges Ja, dann ist es ein Nein“

Entscheidungen treffen

Informationen zum Coaching bei mir

Ich hoffe Ihr seid gut in die neue Woche gestartet!
Alles Liebe,
Sabine Etzelsberger


18.03.2019

Wald als Therapie

Ihr habt vielleicht schon vom Waldbaden gehört.
Das ist ein neuer (und eigentlich ganz alter!) Trend, eine wiederentdeckte japanische Tradition.
Man geht nicht einfach nur spazieren. Es gibt keinen vorgegebenen Weg und auch kein Ziel. Vielmehr bummelt man herum, bis man sich bestenfalls emotional verliert und ganz loslässt. Man lässt sich Zeit, verweilt an Plätzen, lauscht, schnuppert…. Psychologen und Mediziner sind sich einig über den gesundheitsfördernden Einfluß und sprechen dem Waldbaden sogar Vorbeugung vor Herz-Kreislaufbeschwerden und Blutdrucksenkung zu. Es steigert außerdem das Selbstwertgefühl und die Abwehrkräfte. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass nach einem ganzen Tag im Wald die Anzahl der sogenannten Killerzellen im Blut um 50% ansteigen und für eine ganze Woche lang halten? (Quelle dieser Information: Gesundheit aktuell) Probiert es doch auch einmal aus, es ist herrlich!

Wald ist Therapie

Kontakt zu mir aufnehmen

Herzliche Grüße,
Sabine Etzelsberger


08.03.2019

Buchtipp zum Wochenende!

Glücklich wie ein Däne
10 Geheimnisse der zufriedensten Menschen der Welt
Was können wir von den glücklichen Dänen lernen?

Warum sind gerade die Dänen eines der glücklichsten Völker der Welt? Menschen eines Landes, das viele Monate im Jahr kaum Sonne sieht und in dem die Einkommenssteuer fast 60 % beträgt. Welche Werte und Einstellungen liegen dieser positiven Lebensauffassung zugrunde?

Hier bestellen

Glücklich wie ein Däne

Liebe Grüße,
Sabine Etzelsberger


05.03.2019

Aus meiner Coaching-Toolbox

Was können wir von Hunden lernen?

Hunde leben ausschließlich im Jetzt. Sie konzentrieren sich auf das Jetzt, sie freuen sich im Jetzt, sie lösen auch ihre Probleme nur im Jetzt. Sie sind weder im Gestern, noch im Morgen, noch im Später oder im Damals. Sie machen immer das Beste aus ihrem Tag.
Alles was Ihr zum Thema „Achtsamkeitstraining“ wissen müsst, könnt Ihr Euch im Prinzip direkt beim Hund abschauen. Es ist spannend und gar nicht schwer. Es erfordert nur Neugier und die Bereitschaft, ein klein wenig umzudenken.

Coaching bei mir
Termin bei mir

Herzliche Grüße,
Sabine Etzelsberger


01.03.2019

Blumen-Gruß!

Etwas Frühling ist in der Praxis angekommen!

Blumen Gruß

Folge der Praxis auf Facebook wenn Du magst
Hier kannst Du meinen Newsletter erhalten

Schönes Wochenende für Euch!
Sabine Etzelsberger


11.02.2019

Das Kommunikations-Quadrat

Kennt Ihr eigentlich die vier Schnäbel und die vier Ohren der Kommunikation?
Mit jeder Äußerung teilen wir uns auf vier Ebenen mit. Wir geben eine rein sachliche Information raus (Das Fenster ist offen, Der Bus hat Verspätung, etc.), wir richten einen Apell an unser Gegenüber (denn irgendetwas wollen wir in der Regel meistens erreichen), wir geben einen Beziehungshinweis (wie stehe ich zum anderen, was halte ich von ihm), und wir offenbaren uns selbst (ich gebe etwas von mir zu erkennen, Gefühle, Werte, Bedürfnisse).
Das ist das Kommunikationsquadrat.
Überprüft doch mal die eine oder andere Aussage von Euch (oder Eurem Gegenüber!!) auf diesen vier Ebenen und macht Euch bewusst was damit so alles kommuniziert wird. Ist ganz spannend.

Kommunikationsquadrat

Coaching-Termin bei mir vereinbaren
meinen Newsletter erhalten

Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart, Sabine Etzelsberger


06.02.2019

Das Problem beim Problem-Vorausdenken. Und eine Anregung dazu von mir

Ich hab ganz häufig Klienten, denen ihre Wortwahl gar nicht bewusst ist. Sie formulieren Sätze wie: „Ich hab das versucht, aber das Problem ist….“, „Ja das kann ich schon machen, aber dann ist das Problem… “
Das geschieht vor allem (und leider!) in Veränderungsprozessen! Die ja meistens eh schon etwas unheimlich sind. Weil ungewohnt und aufregend und neu. Diese Sätze blockieren jetzt allerdings ganz ganz viel. Nämlich die Freude, die Neugier, die Energie, die Motivation – und letztlich das Vertrauen in sich selbst! Man steht plötzlich vor einer Wand. Noch mehr Probleme.
Meine Idee dazu ist: Probiert mal aus, andere Worte für das zu finden was Ihr ausdrücken wollt. z.B.: „Ich habe das ausprobiert und dann ist mir aufgefallen dass…“ Spürt mal hin! Das hat eine ganz andere Qualität. Denn es wird plötzlich eine neue Erkenntnis gebohren! Hurrah, Überraschung! Es ist etwas Neues aufgetaucht, das ich mir nun anschauen darf. Und gleich mit verändern. Und zwar zum Positiven. Und Ihr könnt Euch Fragen stellen! Nämlich: Interessant, was mache ich nun damit? Was kann ich tun? Welche Möglichkeiten habe ich? Für was möchte ich mich entscheiden? Das führt Euch dann direkt weiter zu Lösungen und dem Gefühl dass Ihr es in der Hand habt.

Probleme vorausdenken

Termin bei mir

Liebe Grüße, Sabine Etzelsberger


Zu den älteren lesenswerten Artikeln